Age of Empires 2 – Mission Conquerors

Nicht nur Strategie-Fans ist Age of Kings ein Begriff, für viele ist AoK sogar die absolute Genrereferenz.

Kaum sägen einige Games, wie Suddenstrike oder die große Online-Community von Star Craft, am Thron von Age of Kings, legen die Ensemble Studios noch einen drauf. Mit Age of Empires II -The Conquerors – veröffentlichte Microsoft nun ein erstklassiges Addon, welches der Konkurrenz im Genre wohl noch heftige Kopfschmerzen bereiten wird.

The Conquerors bietet auf den ersten Blick nicht viele Neuerungen, aber das täuscht gewaltig! Fünf neue Völker sind zu den dreizehn des Hauptprogramms hinzugekommen: die Majas, die Spanier, die Azteken, die Hunnen und die Koreaner. Sie bieten eine erweiterte Vielfalt im Gameplay durch besondere volkseigene Attribute, Gebäude und Spezialeinheiten. So steht etwa den Azteken ein Jaguarkrieger zur Verfügung, der im Kampf gegen Infanteristen einen mächtigen Verbündeten darstellt. Auch die bereits bekannten Völker aus dem Hauptprogramm haben nun neue Technologien zur Verfügung, die das Gameplay sehr gelungen aufwerten.

Die vier neuen Kampagnen bieten Solo-Unterhaltung auf hohem Niveau. Es dürfen die Abenteuer des Hunnen Attila, des Azteken Montezuma und des Spaniers El Cid gespielt werden. Die Kampagnen sind intern durch eine fortführende Handlung verbunden, was dem Spiel einen leichten “Adventure-Touch” gibt.

Es warten zudem weltbewegende Schlachten auf den Spieler. So kann zum Beispiel die Landung von Wilhelm dem Eroberer in Hastings nachgespielt werden, selbstverständlich auf authentischen Karten!

Age of Empires 2 – Mission Conquerors Gameplay:

Die Ensemble Studios haben die wenige Kritik der Fans am Hauptprogramm bei den Arbeiten am Addon beachtet und Verbesserungsvorschläge wurden sehr konsequent umgesetzt. So wurde zum Beispiel auch die KI der Dorfbewohner kräftig überarbeitet. So stehen die Dorfbewohner nun nicht mehr hilflos in der Gegend herum, wenn sie gerade ein Sammellager errichtet haben, sondern fangen direkt mangels anderer Befehle mit dem Abbau der Rohstoffe an. Auch die Felder können nun bei ausreichendem Holz-Vorrat im voraus geplant werden. So genügt ein Klick auf die Mühle und es darf eine Bewirtschaftungsvorgabe zusammengestellt werden. Abgeerntete Felder werden dann direkt wieder neu angesät. So kann man sich ganz den Schlachten zuwenden und muss nicht ständig ein Auge auf die Ressourcenproduktion werfen.

Noch dazu sind eine Menge neuer Multiplayer-Modes dazu gekommen, welche die eh schon fast perfekte Multiplayer-Spielbarkeit für bis zu 8 Spieler per LAN oder Internet nun endgültig perfektionieren. Es stehen nun Spielmodis wie King of the Hill, Weltwunderwettstreit und Weltwunderverteidigung zur Verfügung. Freunde wie Feinde lassen sich im Chat zur besseren Übersicht farbig markieren. Die Kosten für Dorfzentren wurden leicht erhöht, die Außenposten wurden etwas preiswerter, was den Multiplayermodus etwas taktischer macht. Alle Neuerungen von The Conquerors aufzuzählen, würde sicherlich den Rahmen dieses Tests sprengen.

Abschluss über Age of Empires 2 – Mission Conquerors:

In Texas bei den Ensemble Studios hat man es geschafft, neue Features im Gameplay einzubauen und gleichzeitig die Balance der Völker zu verbessern, Respekt! The Conquerors schafft es, die hervorragende Spielbarkeit des Hauptprogramms auf gewohnt hohem Niveau zu halten und bietet gleichzeitig viele Detailverbesserungen, die den Spielverlauf entscheidend aufwerten.

Neue Einheiten und Gebäude sind qualitativ den bisherigen im Hauptprogramm wenigstens ebenbürtig. Die KI verhält sich zwar nicht ganz so clever wie erhofft, die Verbesserungen daran sollten aber jeden Fan zufrieden stellen. Acht neue Maps und zehn authentische Landschaften, wie zum Beispiel Großbritannien, liefern Age-Veteranen eine Menge Beschäftigungspotential. Die Steuerung funktioniert nun noch besser als im Hauptprogramm und ist generell etwas übersichtlicher geworden.

Eine Empfehlung ist Microsofts Strategic Commander wert. Hiermit lassen sich etwa in brenzligen Situationen die Formationen und Ausgangshaltungen sehr schnell und komfortabel steuern. Wer sich nun noch nicht sicher ist und das Hauptprogramm schon besitzt, kann sich die kostenlose TRIAL-VERSION des Add-on herunterladen.

Leave a Comment


NOTE - You can use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>